u3_1

Erfolgreiche Projektanträge


Was ist neu?

Aktuelle Herausforderungen wie die Covid-19-Pandemie, ein gestiegenes Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung und die wachsende Bedeutung der Digitalisierung beeinflussen auch das Erasmus-Programm und spiegeln sich in der neuen Programmgeneration noch stärker wider.
Die wichtigsten Grundsätze, die in den Erasmus-Qualitätsstandards definiert sind, sind daher:

Ökologische Nachhaltigkeit und Verantwortung:
Die begünstigten Einrichtungen müssen bei ihren Teilnehmer/innen ein nachhaltiges und umweltfreundliches Verhalten fördern. Sie sollten die im Rahmen des Programms bereitgestellten Fördermittel bestmöglich einsetzen, um die Nutzung nachhaltiger Verkehrsmittel zu fördern.
Digitale Bildung – einschließlich virtueller Kooperation, virtueller Mobilität und gemischter Mobilität („blended mobility“)
Die begünstigten Einrichtungen sollten digitale Instrumente und Lernmethoden nutzen, um die Maßnahmen physischer Mobilität zu ergänzen und die Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen zu verbessern. Sie sollten die digitalen Instrumente, Online-Plattformen und andere Möglichkeiten, die dazu vom Programm bereitgestellt werden, bestmöglich nutzen.

Haben Sie Fragen oder Tipps?

Online-Unterstützung 26.11. – 02.12.2020

2 Gedanken zu „u3_1“

  1. “blended mobility” ist ein schönes Schlagwort. Nur wie soll das aussehen? Bereits heute werden viele Gepräche im Bewerbungsverfahren bzw. vor der Anreise zwischen Teilnehmern und aufnehmender Einrichtung per Skype / WhatsApp … geführt. Nur so kiann man einen ersten persönlichen Eindruck des Teilnehmers erhalten um den Aufenthalt gut vorzubereiten.
    Unsere Teilnehmer kommen aus dem gesamten Bundesgebiet, daher kommunizieren auch wir viel online, da Präsenztreffen (unabhängig von Corona) nur schwer umsetzbar sind.
    Mich würde interessieeren, wie “blended mobility” in anderen Einrichtungen umgesetzt wird.

    1. Wir entsenden im Umkreis von etwa 200km. Aktuell sammeln wir zwar eine Reihe an Informationen über eine selbst programmierte Online-Anwendung, aber zur Vorbereitung organisieren wir nach wie vor zwei Präsenztreffen, die insbesondere bei Mobilitäten nach ECVET schwer ersetzbar sind. Wir versuchen aktuell weitere Inhalte z.B. zur kulturellen Vorbereitung online anzubieten.
      Potential sehen wir auch in der Monitoring-App aus dem IntoQuality-Projekt: http://intoquality.eu/article/details/21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.